Full of Emptiness

Eine Ausstellung im Lockdown.

 

Das schrieb Art Galerie 7 über die Ausstellung in Köln: „Kirsten van den Bogaard und Tobias Stutz thematisieren die räumlichen Dimensionen des Innen- und Außenraums aus jeweils entgegengesetzten Blickwinkeln. Sowohl die menschenleeren, architektonisch konstruierten Räume von Tobias Stutz als auch die auf Aluminiumplatten „gemalte Gegenwart“ von Kirsten van den Bogaard sind Full of Emptiness. Die Reduktionen werden jeweils mit den Assoziationen und persönlichen Empfindungen des Betrachters gefüllt und bilden die Brücke zwischen der Malerei beider Künstler.“

 

So schön war die Winterausstellung 2020/2021  – ein Rundgang:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Projekte